Bildungsverläufe und Gestaltung von Übergangen

 

Markus TuschyAnsprechpartner


Markus Tuschy

Stadtverwaltung Idstein, Abteilung Familie

Magistrat der Stadt Idstein
Amt für Soziales, Jugend und Sport
König-Adolf-Platz 2
65510 Idstein

Telefon: 06126 - 78 330

Mail: markus(dot)tuschy(at)idstein(dot)de

mehr Infos

 

 

 

Es ist die Aufgabe aller pädagogischen Bezugspersonen (Familie, Tagespflege, Kindertageseinrichtung, Schule) den Bildungsverlauf des einzelnen Kindes zu begleiten, zu unterstützen und Bildungschancen durch Ko-Konstruktion zu gestalten.

 

Das Bildungssystem ist von einer Reihe von Übergängen zwischen verschiedenen Bildungseinrichtungen gekennzeichnet. Eine Zusammenarbeit dieser Institutionen ist von fundamentaler Wichtigkeit.

 

Im Bildungsverlauf sind Übergänge Phasen beschleunigten Lernens. Sie enthalten Chancen für die Entstehung neuen Verhaltens, insbesondere für den Erwerb von Kompetenz zur Bewältigung von Veränderung.

 

Nur durch Kommunikation und Einbezug des Kindes und aller Personen, die an seiner Bildung und Erziehung beteiligt sind, kann ein Kind dahin gelangen, dass es sich in einer neuen Umgebung wohl fühlt und die Bildungsangebote bestmöglich nutzen kann.

 

Für Eltern bedeutet dies auch, dass sie nicht nur den Übergang der Kinder begleiten, sonder eigene Übergänge erleben z.B. von Krippeneltern zu Kitaeltern zu Grundschuleltern zu Eltern von Kindern in weiterführenden Schulen usw..

 

Anmeldung

Benutzername: Passwort:

Haben Sie Ihre Zugangsdaten vergessen?

Aktuelles

Vom Bürostuhl auf die Parkbank

vhs Rheingau-Taunus e.V.

weiter lesen

~~~~~

Rollende Bälle bei der Vitos Jugendhilfe

weiter lesen

~~~~~

Gärtnerei Kalmenhof unterstützt Landesgartenschau

weiter lesen

~~~~~

CVT - Gesangsworkshop in der Musikschule Idstein

weiter lesen

~~~~~

Spende für die Vitos Behindertenhilfe Idstein

weiter lesen

~~~~~

Stadt Idstein | Amt für Soziales, Jugend und Sport | Am Hexenturm 10 | 65510 Idstein | 06126-78-330 | nach oben | drucken