Rollende Bälle bei der Vitos Jugendhilfe

Aktuelles >>

 

 

Idstein, 26. September 2018

Zum 15. Mal fand das Fußballturnier der Jugendhilfe von Vitos Teilhabe in Idstein statt. Der Heimrat des stationären sowie teilstationären Bereichs der Jugendhilfe, welcher aus den gewählten Sprechern der Kinder und Jugendlichen sowie aus Heimratsberatern besteht, organisierte auch in diesem Jahr das Turnier.

 

Insgesamt 11Teams traten auf der Sportanlage „Zissenbach“ in Idstein gegeneinander an. Die Teams wurden aus Kindern und Jugendlichen der Wohn-, Wochen- und Tagesgruppen der Vitos Jugendhilfe gebildet. Um allen die gleiche Gewinnchance zu ermöglichen und ein faires Turnier auszutragen, wurden die Teams in zwei Gruppen (groß und klein beziehungsweise älter und jünger) eingeteilt. Sowohl erfahrene als auch unerfahrene Spieler waren mit viel Ehrgeiz, Spaß und voller Willenskraft bei der Sache. Fair Play wurde an diesem Tag groß geschrieben. Das freute auch die jubelnden Zuschauer am Spielfeldrand.

Vom Spielfeldrand aus wird fleißig angefeuert.

 

Bei einem solchen Sport-Event durfte eine gebührende Siegerehrung natürlich nicht fehlen. Sieger des Turniers in der starken Gruppe war die Wohngruppe Lorenzstraße aus Diez, bei den jüngeren Spielern konnte die Wohngruppe Walsdorf sich durchsetzen.

 

Neben Pokalen für die ersten drei Plätze, gab es für jede Gruppe eine Tüte voll mit Gewinnen, gespendet unter anderem von Eintracht Frankfurt, O2 Wiesbaden sowie Tournesol. Von der Naspa sowie der VR Bank gab es jeweils einen Spendenscheck, mit dem ein Teil der Kosten des Turniers gedeckt wurden.

 

Den Preis der Herzen gewann die Wohngruppe Hasenwald mit einem Durchschnittsalter von 2 bis 8 Jahren, die „Pampers Bomer“. Sie spielten mit einem Softball außer Konkurrenz und erhielten einen riesen Teddy als Pokal.   

 

„Auch dieses Jahr wurden wieder Teams aus Spielern von verschiedenen Wohn- oder Tagesgruppen gebildet. Es ist doch immer wieder schön, dass die Gruppen der Jugendhilfe keine Einzelkämpfer sind, sondern im Team auf das Spielfeld gehen“, erklärt Kerstin Behlmann, Heimratsberaterin der Jugendhilfe Idstein. „Ein besonderes Dankeschön geht in diesem Jahr an die ehrenamtlichen freiwilligen Schiedsrichter, die dafür sorgten, dass ein faires Turnier gespielt wurde.“

 

 

Zurück

Anmeldung

Benutzername: Passwort:

Haben Sie Ihre Zugangsdaten vergessen?

Aktuelles

Vom Bürostuhl auf die Parkbank

vhs Rheingau-Taunus e.V.

weiter lesen

~~~~~

Rollende Bälle bei der Vitos Jugendhilfe

weiter lesen

~~~~~

Gärtnerei Kalmenhof unterstützt Landesgartenschau

weiter lesen

~~~~~

CVT - Gesangsworkshop in der Musikschule Idstein

weiter lesen

~~~~~

Spende für die Vitos Behindertenhilfe Idstein

weiter lesen

~~~~~

Stadt Idstein | Amt für Soziales, Jugend und Sport | Am Hexenturm 10 | 65510 Idstein | 06126-78-330 | nach oben | drucken